Archiv

Artikel Tagged ‘Abstraktion’

Guillotine

6. September 2010 Keine Kommentare

Michel Foucault zur Guillotine als modernem Werkzeug:

„Beinahe ohne den Körper zu berühren, löscht die Guillotine das Leben aus, so wie das Gefängnis die Freiheit nimmt oder eine Geldbuße Besitztum. Sie soll das Gesetz weniger an einem wirklichen, schmerzempfindlichen Körper vollstrecken als vielmehr an einem juristischen Subjekt, daß unter anderem das Recht auf Existenz innehat. Sie muß so abstrakt sein wie das Gesetz selbst.“ (S. 21f.)

Quelle:
Michel Foucault:
Überwachen und Strafen.
Frankfurt am Main:Suhrkamp 1994

Wenn nun das abstrakte Recht, wie Paschukanis gezeigt hat, gemäß den Funktionsprinzipien der abstrakten Arbeit fungiert, dann ließe sich die Guillotine allem Anschein nach als die andere Seite des Werts bezeichnen. Eine Art in Metall der Form.